Ausstellungen

AB 20.08.: Nutzung des Lesesaals und der Sammlungen sowie Besuch der Ausstellungen und Veranstaltungen nur mit Negativnachweis (Impfung, Genesung, Negativtest) möglich!

Es besteht die Pflicht, während des gesamten Aufenthaltes eine medizinische Maske (OP-Masken oder Schutzmasken ohne Ausatemventil der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar) zu tragen. Bitte bringen Sie eine medizinische Maske mit und halten in unseren Räumen 1,5 Meter Abstand zu Personen außerhalb Ihres Hausstandes. Bitte beachten die Niesetikette und desinfizieren sich regelmäßig die Hände. Akut erkrankte Personen müssen von einem Besuch absehen.

Digitaler Ausstellungseinblick

Bewegte Zeiten: Frankfurt in den 1960er Jahren

© Protestaktion 1968, Institut für Stadtgeschichte, S7Z/38

die Ausstellung

Kurator Dr. Markus Häfner stellt die Ausstellungsidee und die wichtigsten Themen vor.

Datenschutzeinstellungen

Hinweis: Zum Zeitpunkt des Videodrehs war die Ausstellung geschlossen und eine Nutzung von Medienterminals nicht möglich. Dieser Sachstand ist nicht mehr aktuell. Die Ausstellung wurde bis 19. September 2021 verlängert.

Multimediaguide

Per Klick auf das Bild werden Sie zum Multimediaguide weitergeleitet. Diesen können Sie sowohl in der Ausstellung als auch zuhause nutzen.

Drei besondere Ereignisse

Die Eröffnung des Centro Italiano 1962, der Kennedy-Besuch 1963 und die Eröffnung der U-Bahn 1968 waren für viele Frankfurterinnen und Frankfurter besondere Ereignisse. Dr. Markus Häfner und Dr. Kristina Matron erläutern die Hintergründe.

Wirtschaftsboom und Gastarbeiter*innen

Datenschutzeinstellungen

Kennedy besucht die Mainmetropole

Datenschutzeinstellungen

Stadtbild: U-Bahn, Nordweststadt und Hochhäuser

Datenschutzeinstellungen

Videoeinblicke

In kurzen Videos erläutern Dr. Markus Häfner und Dr. Kristina Matron ausgewählte Themen der Ausstellung.

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Weitere Online-Angebote

Weiterführende Informationen

Informationen zur Sonderausstellung und zum Besuch